Brief anscheinend nie angekommen?

Heute habe ich von der Deutschen Post einen Brief bezüglich meines Nachforschungsantrages bekommen. Der erste ist zugleich auch der beste Satz:
„die oben näher bezeichnete, von ihnen eingelieferte Sendung nach dem Ausland ist dem Empfänger leider nicht zugegangen“.

Telefonisch nachgefragt, sagte man mir das dieses von der französischen Post gemeldet wurde, näheres wie und wieso ist da nicht bekannt.
Allerdings hat mich eines zum Grübeln gebracht, der Mitarbeiter der Post hat als erstes gefragt „gell Einschreiben nach Frankreich“, obwohl ich noch nichts weiter sagte (auch keine Identnummer), so das es wohl schon einige heute waren die da aus demselben Grund anriefen …

Gleich danach den WoW Rechnungssupport angerufen und die Mitarbeiterin musste selber kurz nachfragen.
Mit dem Ergebnis, wie Nimesa im Supportforum schon schreib, das es eine liste gibt wo die betroffenen Accounts eingetragen werden. Sobald die Entscheidenden beschlossen haben was sie mit den „Übriggebliebenen“ und bis dahin Pet – losen machen sollen wir darüber informiert werden.
Wie die Mitarbeiterin richtig meinte, können alle Collector’s Edition Besitzer es ja auch weiterhin nachweisen die Collector’s Edition zu besitzen. Es fehlt zwar dann die „Collector’s Edition Info-Karte“ (dank Post [welche Post auch immer *g*] …), aber alles andere ist ja vorhanden und darum können wir es weiterhin beweisen diese zu besitzen.

Wenn man sich die Beiträge im Supportforum so durchlies dann bekommt man das Gefühl, das vor allem die betroffen sind welche ihre Briefe noch im Januar verschickt haben.
So könnte man fast vermuten das Custom Promo weniger dafür verantwortlich ist, sondern eher die französische Post – ein Beweis fehlt in jedem Fall.

Dann bleibt mir nur dasselbe, wie im letzten Blog, als Abschluss:
Also bleibt einem nichts anderes übrig als zu Warten und zu hoffen das Blizzard sich für uns doch noch was einfallen lässt, denn die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Dieser Beitrag wurde unter World of Warcraft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.