Patch 2.0.7 veröffentlicht

Für World of Warcraft wurde gestern der Patch mit der Nummer 2.0.7 veröffentlicht. Dabei wurden wieder einige Bugs beseitigt und Kleinigkeiten verbessert.

Patch Notes für 2.0.7:

-> Allgemeines

  • Der Tempogewinn pro Punkt in Tempowertung wurde um etwa 50% erhöht.
  • Taschen mit 20 Plätzen werden jetzt beim Anlegen gebunden.
  • Alle Effekte, die dem Opfer eines kritischen Treffers nützen, werden jetzt auch dann ausgelöst, wenn der Angriff durch Abhärtung von einem kritischen zu einem normalen Treffer umgewandelt wurde; dies gilt für Nahkampf, Distanzangriffe und Zauber. Die folgenden Talente, ähigkeiten und Gegenstände sind davon betroffen: ‚Auge um Auge‘, ‚Gesegnete Abhärtung‘, ‚Wutanfall‘, ‚Märtyrertum‘, ‚Blutwahnsinn‘, ‚Auge des Sturms‘ und ‚Knochenstachelschulter‘.
  • Beim Krustenbohrer wurden das Plündersymbol und der Ton geändert.
  • Es ist nicht mehr möglich, verpackte Gegenstände per Nachnahme zu versenden.
  • Beim Teilen einer Quest wird jetzt zuerst überprüft, ob die Quest für den Spieler verfügbar ist oder ob er sie bereits abgeschlossen hat, danach, ob das Questlog bereits voll ist.

-> PvP
–> Schlachtfelder

  • Wenn Primalist Thurloga angegriffen und von ihrem Pfad abgebracht wird, während sie auf dem Weg ist, Lokholar den Eislord zu beschwören, wird sie jetzt den richtigen Weg wiederfinden und das Ereignis beenden.
  • PvP-Flaggen und Friedhofsknotenpunkte können nicht mehr durch Kollision erobert werden.

-> Schlachtzüge und Dungeons

  • Spieler können die Quest ‚Die Öffnung des Dunklen Portals‘ nicht mehr akzeptieren, während die Begegnung im schwarzen Morast stattfindet.
  • Im schwarzen Morast wird Chronolord Deja jetzt auch im heroischen Modus korrekt erscheinen.
  • Nachdem die Begegnung im schwarzen Morast abgeschlossen ist, greifen die zusätzlichen Gegner in diesem Gebiet nicht mehr alle gleichzeitig an.
  • Aufklärer von Durnholde verschwinden jetzt, nachdem alle 5 Baracken in ‚Höhlen der Zeit: Die Flucht von Durnholde‘ niedergebrannt wurden.
  • Die Gegenstände, welche zum Beenden der Quest für den Schlüssel von Karazhan notwendig sind, können jetzt nur von der ersten Gruppe geplündert werden, die in der Instanz dorthin gelangt.
  • Berthold der Pförtner verfügt jetzt über die Möglichkeit, Spieler in den Raum von Arans Schemen zu teleportieren. Diese Option ist nur dann verfügbar, wenn die Spieler Arans Schemen bereits besiegt haben.
  • Für Spieler, die beim Kampf gegen Schwarzherz den Hetzer im Schattenlabyrinth unter den Einfluss des Effekts ‚Chaos stiften‘ geraten, wurde der Aggroradius angepasst.
  • Viele Kreaturen im Echsenkessel wurden geringfügig modifiziert.
  • Viele Kreaturen in der Managruft wurden geringfügig modifiziert.

-> Mac

  • Die Stabilität der Unterstützung für Multi-Treaded OpenGL in zukünftigen Versionen von OS X wurde verbessert.

-> Bugfixes

  • Das Talent ‚Kampfkraft‘ gewährt Schurken nicht mehr die Chance, Energie zu gewinnen, wenn andere Spieler sie mit Schildhandangriffen treffen.
  • Bei Spielern mit mehreren Chatfenstern werden feste Chatkanäle (z.B. Allgemeines, Handel) nicht mehr jedes Mal zum Hauptfenster hinzugefügt, wenn sie einloggen.
  • Der Versuch, weniger als 5 Stück Erz zu sondieren, verursacht keinen Absturz des Spiels mehr. (nur spanische Version)
  • Der Teufelshäscher für die Quest ‚Teufelshäscher mit Herz‘ erscheint jetzt wieder, nachdem Spieler beim Versuch, die Quest zu erfüllen, gestorben waren.
  • Es wurde ein Absturz behoben, der auf Flugrouten auftreten konnte.
  • Der Chatkanal ‚Lokale Verteidigung‘ wurde repariert und zeigt jetzt Meldungen aus der tatsächlichen Zone des Spielers an.

Quelle der Patch Notes: www.wow-europe.com/de/patchnotes/

Dieser Beitrag wurde unter World of Warcraft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.