Patch 2.0.6 veröffentlicht

Für World of Warcraft wurde heute der Patch auf die Version 2.0.6 veröffentlicht. Hauptaugenmerk wurde wohl auf das heruntersetzen des Schadens bei einigen Fähigkeiten der Jäger, Magier und Priester gelegt. Natürlich gab es darüber hinaus wieder einige Bugfixes.

Patch Notes für 2.0.6:

-> Jäger

  • ‚Schweigeschuss‘ verursacht nur noch 50% Waffenschaden statt bisher 75%.
  • Der Grundschaden von ‚Arkaner Schuss‘ wurde um etwa 9% verringert und der Bonusschaden durch Distanzangriffskraft von 20% auf 15% reduziert.
  • Der Bonusschaden für ‚Sperrfeuer‘ ist jetzt 4%, 8%, 12% für die Ränge 1, 2, 3.
  • Der Bonusschaden für ‚Verbessertes Sperrfeuer‘ ist jetzt 4%, 8%, 12% für die Ränge 1, 2, 3.

-> Magier

  • Jeder Rang von ‚Verbesserter Feuerball‘ verringert jetzt den Zauberschadenkoeffizienten des Spielers um 2%.
  • Jeder Rang von ‚Verbesserter Frostblitz‘ verringert jetzt den Zauberschadenkoeffizienten des Spielers um 2%.
  • ‚Gegenzauber‘ löst nicht mehr die globale Abklingzeit aus.
  • ‚Manaschild‘ absorbiert jetzt auch magischen Schaden, nicht nur körperlichen.

-> Priester

  • Der Bonuskoeffizient von ‚Schattenwort: Schmerz‘ wurde um etwa 9% verringert. Dies sollte bei einem typischen Priester den von ‚Schattenwort: Schmerz‘ verursachten Schaden um etwa 5% verringern.

-> Bugfixes

  • Die ‚Eisschattenzwirnstiefel‘ erhöhen jetzt den Schattenschaden um den korrekten Betrag.
  • Spieler verlieren nicht mehr die Kontrolle über ihren Charakter, wenn sie versuchen, mit einem NSC zu sprechen, während sie sich im Kampf mit Gegnern befinden.
  • Der Befehl /anlegen funktioniert jetzt auch mit Ausrüstungsgegenständen, die sich nicht in der primären Tasche befinden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Spieler in der Instanz ‚Höllenfeuerzitadelle: Blutkessel‘ die Verbindung mit dem Spiel verloren.
  • Der Setbonus für 4 Teile von ‚Gewandung des Verderbers‘ wird jetzt korrekt angewendet.
  • Die Teufelskanonen der Legion am Konstruktionslager: Groll erscheinen jetzt korrekt über der Erde.
  • Der Tooltipp der Warteschlange für die Arena zeigt jetzt die Arena an, für die sich der Spieler angemeldet hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der einen Verbindungsabbruch bei Spielern verursachte, die versuchten, einen Edelstein zu sockeln, der sich vorher in einer Geschenkverpackung befand.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der einen Verbindungsabbruch bei Spielern verursachte, die versuchten, mit anderen Spielern im selben Gebiet eine Gruppe zu bilden.
  • Die Symbole für Begleiter im Stallfenster werden jetzt richtig aktualisiert.
  • Die Stabilität der Aktionsleiste für Begleiter wurde verbessert. Es ist jetzt weniger wahrscheinlich, dass die Leiste durch ein Addon blockiert wird.
  • Spieler hören den Gongton nicht mehr wiederholt, wenn sie sich einer Warteschlange für ein Schlachtfeld anschließen.
  • Wenn eine Gruppeneinladung abgelehnt wird, während man sich in der Warteschlange zur ‚Suche nach Mitspielern‘ befindet, wird man nicht mehr aus der Warteschlange entfernt.
  • Der Kauf von Nethersplittern kostet keine Ehre mehr, sondern Gold.
  • Nach dem Loyalitätsbeweis gegenüber den Sehern oder den Aldor hat der Spieler nur noch Zugriff auf eine der folgenden Questreihen.

Quelle der Patch Notes: www.wow-europe.com/de/patchnotes/

Dieser Beitrag wurde unter World of Warcraft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Patch 2.0.6 veröffentlicht

  1. Bashir sagt:

    Schattenwort Schwerz ist der einzigste DoT Zauber den man als Heiliger Priester hat und diesen dann noch abzuschwächen…

    Demnach hat der Aufschrei der Priesterzunft im offiziellen World of Warcraft Forum nicht viel gebracht – schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.